Schmerzblogade auf Facebook

Liebe Nutzer,

Facebook ändert seine Startseite – und zwar massiv. Das kann dazu führen, dass Ihr weniger Nachrichten von Schmerzblogade seht. Wenn Ihr auch künftig meine Inhalte bekommen wollt, dann könnt Ihr das auf meiner Facebook-Seite einstellen. Und Ihr braucht keine Angst haben: Man kann das nicht nur für eine Seite machen, sondern das ist mit bis zu 30 bevorzugten Seiten möglich!

Die beiden Bilder zeigen, wie man am Desktop bzw. in der Mobil-App vorgehen muss. Dankeschön!

Übrigens: Meine Facebook-Seite ist Fanpage und Newscenter in einem. Dort finden sich neben meinen Blogeinträgen auch jeden Tag Neuigkeiten aus den Medien zum Thema chronische Schmerzen. Wer noch nicht dabei ist: Einfach auf der rechten Seite auf „Schmerzblogade auf Facebook“ klicken und abonnieren!

Die nicht vorhandene Zielgruppe: Strg Alt Entf?

Quelle: Rainer Sturm, pixelio.de
Quelle: Rainer Sturm, pixelio.de

In der ambulanten medizinischen Versorgung chronischer Schmerzpatienten wurden in Deutschland im Jahr 2014 rund 655.000 Personen wegen chronischer Schmerzen ambulant behandelt. Dabei steigt die Betroffenheit mit dem Alter an, bis auf einen kurzen Knick nach dem Erreichen des Rentenalters. Am stärksten genutzt wird die ambulante Versorgung von Männern im Alter zwischen 80 und 84 Jahren und Frauen zwischen 75 und 79 Jahren.

Gerne würde ich auch diese älteren Zielgruppen mit meinem Blog erreichen, ihnen aktuelle und informative Berichte und Tipps rund um das Thema chronische und wiederkehrende Schmerzen liefern bzw. geben. Auf Facebook gibt es bereits eine Fanpage zum Blog. Doch habt Ihr schon einmal versucht eine Facebook-Seite gezielt für diese Zielgruppen zu bewerben? Unmöglich! 65+ ist das Maximalalter, das man bei Facebook als Zielgruppe angeben kann! Klar könnte man sagen, dass Senioren Soziale Netzwerke im Vergleich zu Jüngeren weniger nutzen. Doch hier sind die Fakten, die dagegen sprechen:

Internetnutzung von Senioren in Zahlen

  • Laut Generali Altersstudie 2013, die unter anderem die Internet- und Sozial Media-Nutzung von Senioren ab 65 Jahren beschreibt, hat sich die Internetnutzung der Senioren seit 2005 verdreifacht und liegt bei mehr als 26%.
  • Die Cosmosdirekt schreibt überdies unter Berufung auf eine forsa-Studie, dass 64 % der Internetnutzer von über 60 Jahren mehrmals täglich online surft.

Senioren in Social Media

  • Social Media Kanäle werden laut BITKOM von 55 Prozent der über 50 jährigen aktiv genutzt, dies entspricht einer Steigerung von neun Prozentpunkten im Vergleich zu 2011.
  • Auch hier wird Facebook am häufigsten genannt, denn mehr als 53 Prozent der über 50-jährigen sind bei Facebook angemeldet und mehr als 43 Prozent nutzen diesen Social Media Kanal aktiv.

Also höchste Zeit, dass sich was dreht!