Kopfschmerzen – neue Erkenntnisse & Therapien

„Kopfschmerzen sind das am meisten verbreitete Volksleiden: 90 Prozent der Deutschen kennen solche Beschwerden, und mehr als zwei Drittel leiden in Abständen immer wieder darunter. Doch es gibt heute effektive Hilfe. In speziellen Kliniken und Ambulanzen unterscheidet man längst zwischen mehr als 200 Arten von Kopfschmerzen. Und diese können gezielt behandelt werden.

Auf Kopfschmerzen spezialisierte medizinische Zentren gibt es heute in mehreren deutschen Städten. Die meisten gehören zu Unikliniken. Neben Migränekranken besuchen diese Einrichtungen vor allem Patienten, die bereits wirkungslose Therapien hinter sich haben: Neurologin Dr. Heike Israel von der Berliner Charité beschreibt die typische Klientel als solche, bei denen es bei der genauen Zuordnung der zugrunde liegenden Kopfschmerzerkrankung Schwierigkeiten gibt. Vor allem bei Erkrankungen, die seltener sind, wie etwa der Clusterkopfschmerz.“

Hier der Link zum vollständigen Artikel (Peggy Fuhrmann/Ulrike Barwanietz/Ralf Kölbel, SWR2).

Migräne bei Kindern: Chillen statt Pillen

„Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass 17 Prozent aller Kinder und Jugendlichen mindestens einmal pro Monat Kopfschmerzen haben, sieben Prozent der Befragten sogar wöchentlich. Viele Kinder könnten ihre Kopfschmerzen mit Entspannungstechniken lindern, so eine Studie.“

Hier der Link zum vollständigen Artikel (Matthias Bastigkeit, DocCheck News)