„Alter und Schmerz“ Schwerpunkt im BARMER GEK Arztreport 2016

Patienten mit chronischen Schmerzen bekommen im Durchschnitt 4,5 verschiedene Medikamente täglich verordnet. Das sind 70 Prozent mehr als Patienten ohne chronische Schmerzen.
Patienten mit chronischen Schmerzen bekommen im Durchschnitt 4,5
verschiedene Medikamente täglich verordnet. Das sind 70 Prozent mehr als
Patienten ohne chronische Schmerzen.

Mit ihren Arztreports legt die BARMER GEK umfassende versichertenbezogene Auswertungen von Daten zur ambulant-ärztlichen Versorgung vor. Das Schwerpunktthema des diesjährigen Arztreports ist „Alter und Schmerz“.

Als junger Schmerzpatient sei mir die Anmerkung gestattet, dass (chronische) Schmerzen nicht nur eine Frage des Alters sind. Aber selbstverständlich nehmen mit dem Alter die Schmerzen zu – sei es durch Verschleiß des Knochenapparats oder durch Erkrankungen wie Krebs – und mit der Zahl älterer Menschen wächst entsprechend auch die der Patienten.

In Anlehnung an meinen letzten Artikel vom 24. Februar 2016 möchte ich Euch die Pressemappe der BARMER GEK zum Arztreport 2016 ans Herz legen. Hierin sind die wichtigsten Erkenntnisse des Reports zusammengefasst. Denn alleine das Schwerpunktkapitel „Alter und Schmerz“ umfasst ganze 96 Seiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.