Diclofenac könnte Fruchtbarkeit bei Frauen stören

Quelle: Diego Cervo, Fotolia
Quelle: Diego Cervo, Fotolia.com

„Die Wirkstoffe Diclofenac, Naproxen oder Etoricoxib helfen gegen Rheuma und Rückenschmerz. In einer kleinen Studie senkten diese Mittel aber auch die Fruchtbarkeit von Frauen – schon nach zehn Tagen.

Diclofenac ist ein Wirkstoff, der in Gels oder Tabletten steckt, und der helfen soll, wenn man sich den Rücken gezerrt oder das Knie geprellt hat. Er soll Schmerzen und Entzündungen beruhigen und ist in Medikamenten enthalten, die „nichtsteroidale Antirheumatika“ heißen. Dazu gehören auch Medikamente, die die Wirkstoffe Naproxen oder Etoricoxib enthalten.

Die drei Wirkstoffe hatten sich in Versuchen ungünstig auf die Fruchtbarkeit von weiblichen Tieren ausgewirkt. Auf der Jahrestagung der “ Europäischen Liga gegen Rheuma“ in Rom hat nun ein Arzt von einer Studie berichtet, in der Medikamente, die Diclofenac, Naproxen oder Etoricoxib enthalten, die Fruchtbarkeit von Frauen herabgesetzt haben.

Die Mittel werden häufig gegen Rheuma verschrieben, in vielen Ländern sind sie ohne Rezept erhältlich. Mehr als 30 Millionen Menschen auf der Welt nehmen sie täglich ein, nach Angaben der Anti-Rheuma-Liga.“

Hier der Link zum vollständigen Artikel (Wiebke Hollersen, Die Welt).

Ein Gedanke zu “Diclofenac könnte Fruchtbarkeit bei Frauen stören

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s