Bei vielen Patienten bleiben Schmerzen

Operationsbesteck Quelle: pixelio.de
Operationsbesteck
Quelle: Martin Jäger, pixelio.de

„Chronische Schmerzen nach einer Operation sind offenbar kein seltenes Phänomen. Wie Ärzte der Uni Witten-Herdecke berichten, klagen zwei Jahre nach dem Eingriff knapp 15 Prozent der Patienten unter Dauerschmerzen, die auf die Op zurückzuführen sind.

Dr. Christian Simanski und sein Team hatten in ihre Studie alle 3020 Patienten eingeschlossen, die während eines Jahres in der Chirurgischen Klinik des Medizinischen Zentrums Köln-Merheim behandelt worden waren (Pain Medicine 2014; online 9. April).

Die Klinik ist ein Level-1-Traumazentrum und als Lehrkrankenhaus der Universität Witten / Herdecke angeschlossen.

Im Schnitt 19 Monate nach dem Eingriff hatten sich 911 Patienten mit einem vollständig ausgefüllten Fragebogen zurückgemeldet. Schmerzen mit einer Stärke von mindestens 3 auf einer Zehnerskala (10 = stärkster Schmerz) lagen bei 522 Patienten (57,3 Prozent) vor.

Insgesamt benötigte jeder Dritte trotz leitliniengerechter Schmerztherapie mehr als ein Jahr postoperativ eine erneute Intervention. Als chronisch wurden die Schmerzen bei 214 Patienten eingestuft. Frauen waren unter den chronischen Schmerzpatienten etwas häufiger vertreten (51,8 Prozent).“

Hier der Link zum vollständigen Artikel (Ärzte Zeitung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.