Bilder gegen chronische Schmerzen

Das Schmerzzentrum Kassel, die Universität Göttingen und die Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf haben eine wissenschaftliche Forschungsreihe ins Leben gerufen: In der wissenschaftlichen Studie „Modulation of Pain Experience“ wird die schmerzlindernde Wirkung beim Betrachten von Bildern untersucht.

Auf die Frage, ob Bilder Schmerzen signifikant lindern können, soll es in den nächsten Monaten eine wissenschaftliche Antwort geben. Laut einer Studie der University of California ist schon heute klar, dass positive Bilder, Erinnerungen und Erlebnisse einen positiven Effekt auf das Schmerzempfinden haben. Aber ob es einen direkten Zusammenhang zwischen Schmerzempfinden und dem Betrachten von schönen Fotos gibt und inwiefern Bilder in der Schmerztherapie eingesetzt werden können, das möchte das Schmerzzentrum Kassel in enger Zusammenarbeit mit Nikon, der Universität Göttingen und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf nun herausfinden.

Seit dem Sommer 2013 werden die ersten Daten im Schmerzzentrum Kassel erhoben. Bis zum Frühsommer 2014 sollen rund 100 Patienten an der Studie „Modulation of Pain Experience“ teilgenommen haben und erste Ergebnisse feststehen.

Hier der Link zu Nikon – Kraft der Bilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.